AKTUELLES TERMINE MEDIEN HILFSPROJEKTE MITGLIEDSCHAFT LINKS KONTAKT
Oriens-Occidens verbindet Christen
verschiedener Kirchen aus Ost und West
© Oriens-Occidens e.V. 2020 | 27.02.2020 Impressum

Pfingstseminar Schweiklberg 2016

Besichtigung niederbayerischer Kirchen und Klöster Seminar von Dienstag bis Freitag in der Pfingstwoche 2016 
Von Dienstag bis Freitag in der Pfingstwoche 2016 traf sich Oriens-  Occidens e.V. erstmals zu einem Seminar in der niederbayerischen  Abtei Schweiklberg (Vilshofen).  Auf dem Programm stand die Besichtigung niederbayerischer Kirchen  und Klöster. Dr. Walter Madl, ein pensionierter Gymnasiallehrer, ist ein  passionierter Experte in bayerischer Volkskunde. Er verstand es, den  Seminarteilnehmern anhand bekannter und weniger bekannter Klöster  und Kirchen in der Umgebung von Schweiklberg höchst interessante  und absolut kurzweilige Einblicke in die Kunst- und Kulturgeschichte  Niederbayerns zu geben. Besichtigt wurden u.a. der einmalige  Akanthus-Altar in Otterskirchen, die Abtei Niederaltaich, die  Asambasilika in Alternmarkt, wahre „Schmuckstücke“ wie die  Dorfkirchen von Gergweis, Kriestorf und Schönerting, Sammarei,  Steinkirchen und Grongörgen. Den Abschluss bildeten die Wehrkirche in  Kößlarn und die moderne ökumenische Kirche in Bad Griesbach. Am letzten Tag stand noch das Kloster Aldersbach auf dem Programm,  wo gerade die Landesausstellung „Bier in Bayern“ stattfand. Die  Gottesdienste zelebrierte Geistlicher Beirat Archimandrit Dr. A.-A.  Thiermeyer in der Krypta unter dem Altarraum der Abteikirche in  Schweiklberg, wobei erstmals die von der Fa. Erndl-Küchen gestifteten  Ikonenständer zum Einsatz kamen.  Weit mehr als die bloße Besichtigung von Kulturdenkmälern  blieb in  Erinnerung und bot Anlass zu vielen Unterhaltungen und Diskussionen.   Am letzten Abend schließlich bot sich noch die Gelegenheit, in Passau  die „Nacht der Musik“ zu erleben. Viele unterschiedliche Musikstile,  zahlreiche Gruppen aller Altersstufen in den unterschiedlichsten  Räumlichkeiten und im Freien belebten die Straßen Passaus.
zurück weiter