AKTUELLES TERMINE MEDIEN HILFSPROJEKTE MITGLIEDSCHAFT LINKS KONTAKT
Oriens-Occidens verbindet Christen
verschiedener Kirchen aus Ost und West
© Oriens-Occidens e.V. 2020 | 27.02.2020 Impressum

70. Geburtstag unseres Präses

Glück- und Segenswünsche zum 70. Geburtstag unseres Präses und Geistlichen Beirats Archimandrit Dr. Andreas-Abraham Thiermeyer
Schier endlos war die Reihe der Gratulanten aus dem In- und Ausland,  die unseren Präses und Geistlichen Beirat, Archimandrit Dr. Andreas-A.  Thiermeyer, anlässlich der Vollendung seines 70. Lebensjahres  beglückwünschten und ihm für seinen unermüdlichen, tatkräftigen  Einsatz für die Kirchen des Ostens, für Hilfsprojekte unterschiedlichster  Art, für seine Unterstützung für notleidende und verfolgte Christen ihren  Dank aussprachen. Neben Patriarch Sviatoslav Shevchuk und Metropolit Vasyl Semenyuk  brachten viele weitere hoch- und höchstrangige Würdenträger unserem  Jubilar ihren Dank und ihre Anerkennung für sein enormes Engagement  im Einsatz für die Ostkirchen sowie ihre Glück- und Segenswünsche  zum Ausdruck, unter ihnen z. B. Patriarch Ignatius Joseph III. Younan,  Metropolit Volodymyr Vijtyshyn, Metropolit Ihor Voznyak, das  Ostkirchliche Ordinariat des Erzbistums Wien, Bischof Milan Sasik,  Bischof Mykail Koltun, Exarch Petro Kryk, Bischof Yaroslav Pryriz,  Bischof Milan Chautur, das Priesterseminar Lviv und Ivano-Frankivsk  u.v.a.m.  Bei einer ökumenischen Studienreise des Vereins Oriens-Occidens e.V.  nach Bulgarien, die Archimandrit Dr. Andreas Thiermeyer im September  dieses Jahres als Präses und Geistlicher Beirat des Vereins leitete, fand unter anderem eine Begegnung mit dem Bulgarisch-Orthodoxen  Patriarchen Neofit statt. In seinem Namen lud Bischof Polykarp die  Reisegruppe ins Bulgarisch-Orthodoxe Patriarchat in Sofia ein. Dort  dankte er Archimandrit Dr. Thiermeyer für seine „langjährigen, ehrlichen  Bemühungen um freundschaftliche Beziehungen der katholischen  Kirche zur Orthodoxie“ und ehrte ihn im Namen und mit dem Segen des  Patriarchen Neofit mit einem goldenen Archimandritenkreuz.   Viele weitere Mitbrüder und Wegbegleiter, Freunde, Bekannte und  Verwandte und nicht zuletzt alle ehemaligen und aktuellen Mitglieder  und Kollegiaten des von ihm 1998 gegründeten Collegium Orientale in  Eichstätt erwiesen ihm anlässlich seines Geburtstages die Ehre bei  einer Liturgie und anschließenden Feierstunde im Refektorium des  Collegium Orientale. Sein Nachfolger als Rektor dieses ostkirchlichen  Priesterseminars, Erzpriester Dr. Oleksandr Petrynko, organisierte ein  gelungenes Fest, dem er zusammen mit dem Chor des Collegium  Orientale einen würdigen Rahmen verlieh. In den Grußworten des  Koptisch-Orthodoxen Bischofs Damian sowie vieler weiterer  
Ehrengästen wurde neben seinem unermüdlichen Einsatz für die Ökumene immer wieder die  selbstlose Hilfsbereitschaft und Tatkraft des Jubilars, sein  enormes Wissen und seine Liebe zur Liturgie der Ostkirchen, sein segensreiches seelsorgerliches Wirken, seine von allen geschätzte Zuverlässigkeit,  Geradlinigkeit und Ehrlichkeit, seine Weitsicht und Kreativität, aber auch seine Ausdauer und Durchsetzungskraft hervorgehoben.   Als gemeinsames Geschenk überreichte Rektor Dr. Petrynko seinem Vorgänger ein ganz persönliches, handgebundenes „Lebensbuch“ mit dem Titel:  „Andreas-Abraham Thiermeyer: Siebzig Jahre – ein Leben mit ausgeprägtem Format“. Viele Bekannte und Freunde hatten daran mitgewirkt, indem sie  jeweils eine Seite mit ihren Erinnerungen an Begegnungen mit dem Jubilar oder Assoziationen, die sie mit seinem Leben und Wirken verbinden, gestalteten. A.K.M. e.V. und Oriens-Occidens e.V. konnten ihm zusammen eine Spende von insgesamt 6.510 Euro aushändigen, die Archimandrit Dr. Thiermeyer dem  koptischen Bischof Anba Thomas für sein „Second-Chance-Bildungsprojekt“ in Anafora/Ägypten zur Verfügung stellte.  Die Vorstandschaft von Oriens-Occidens e.V. schließt sich all den Gratulanten an und wünscht ihrem Präses und Geistlichen Beirat im Namen aller  Mitglieder alles Gute, Gesundheit, Erfolg und Gottes Schutz und Segen für viele weitere segensreiche Jahre:  AD MULTOS ANNOS!  Bilder von Rostyslav Myrosh
zurück weiter